Informationen im Internet zum Thema Gesundheit bewerten

Informationen im Internet zum Thema Gesundheit bewerten

GIM (Geometrie-Informatik-Mathematik), MINT, Naturwissenschaften, SDGs
Heute keine leichte Aufgabe, man findet unzählige Einträge zu Gesundheitsfragen. Jetzt gilt es herauszufinden, wie man herausfiltern kann, was davon brauchbar ist. Wie kann man medizinische Informationen aus dem Internet und anderen Medien bewerten? Einige gute Tipps dazu bekamen die Schülerinnen und Schüler der 7A in einem Workshop der ÖGK und stimmten sich so auf das neue Thema „Gesundheit und Krankheit“ ein. Beispielsweise sollte bei einem kritischen Umgang mit den Social Medias jedenfalls an die Beurteilung der Zuverlässigkeit der Quelle gedacht werden und auf Internetseiten das Impressum und die Aktualität begutachtet werden. Auch auf Fake News ist natürlich zu achten. Vielen Dank an Candra Cahaya für den interessanten Workshop! [envira-gallery id='31714'] Vielleicht habt ihr auch Interesse folgende Links kennenzulernen: Möglichkeit, um einen Registrant einer Website zu überprüfen: whois.comWebsite, die Gesundheits-Behauptungen…
Weiterlesen
Adventure – Kennenlerntage der 5A in Naßwald

Adventure – Kennenlerntage der 5A in Naßwald

Bewegung & Sport, Klassen, MINT, Naturwissenschaften, Schulleben
Die Schwarza entlang kajaken, von Felsen springen, den Axtwurf erlernen und sich gegenseitig helfen beim Perfektionieren der Technik, das Feuer für das gemeinsame Grillen aus Material aus dem Wald entfachen. Der fast noch volle Mond bei der Nachtwanderung zur Alm machte unsere Stirnlampen nahezu unnötig. Die anschließende Nacht in Canvas Zelten im entlegenen Nasswald am Ende des Höllentals hinter der Rax hat alle nochmals gefordert. Aufgeteilt auf nur zwei Zelte musste koordiniert werden, wer fürs Feuerholz holen und wer fürs Nachlegen im Ofen zuständig ist. Die große Zeltwiese lud jederzeit dazwischen zum Spielen ein und bot einen angenehmen Start in den zweiten adventure Tag. Danach wurde Baumaterial für Minifloße gesammelt, Tipps und Tricks beim Bau ausgetauscht und zu guter Letzt bei der Flusswanderung durch die Grotte die Fahrtüchtigkeit überprüft. Dabei…
Weiterlesen
Glühwürmchen als tanzende Lichter beim Einschlafen unter dem Mondschein…

Glühwürmchen als tanzende Lichter beim Einschlafen unter dem Mondschein…

Klassen, MINT, Naturwissenschaften, Schulleben
Das war die erste Nacht unter freiem Himmel, wohl ein unvergessliches Erlebnis für viele in der 4A. Neben der Erkundung des Nationalpark Thayatal, dem Erlernen von Survival Skills im Wald und vielen anderen Abenteuern stand das Genießen ein paar gemeinsamer Abschlusstage im Vordergrund. So geht eine tolle Unterstufenzeit zu Ende und eine weitere aufregende Zeit kann beginnen… Claudia Hickel [envira-gallery id='31353']
Weiterlesen
Alles neu im Biosaal – alles grün im Stiegenhaus

Alles neu im Biosaal – alles grün im Stiegenhaus

MINT, Naturwissenschaften, Projekte, Schulleben, SDGs
2020 war es soweit, der Biologiesaal bekam einen neuen Anstrich und neue Möbel. Eifrig wurde bereits am Ende des Schuljahres 2019/2020 ausgeräumt, abgebaut und in Kisten verpackt. Dann ging es los… Vielen Dank an dieser Stelle für die vielen vergossenen Schweißtropfen unserer SchulwartInnen! [envira-gallery id='31276'] Ende des Schuljahres 19/20 waren bereits Installateure und Elektriker am Werk. Laufend konnten in den Sommerferien 2020 Veränderungen verzeichnet werden! [envira-gallery id='31283'] Aus alt wurde neu, in den Schuljahren 20/21 und 21/22 gingen manche Arbeiten aus bekannten Gründen nur etappenweise voran. Aber nun erstrahlt das Endprodukt in vollem Glanz: [envira-gallery id='31288'] Auch das Stiegenhaus präsentiert sich seit den letzten Jahren begrünt. Die Pflänzchen gedeihen und werden mittlerweile durch die hauseigene Nachzucht im Biologielabor ergänzt. Vielen Dank für den unermüdlichen Einsatz von Frau Mitrovic und Frau…
Weiterlesen
2d im Haus des Meeres

2d im Haus des Meeres

Naturwissenschaften, Schulleben
Nach dem Ausflug ins Haus des Meeres mit Prof. Ilse Wenzl und Prof. Markus Huber haben die Schülerinnen und Schüler der 2d in der Laptopstunde in einem Forum auf Eduvidual ihre Eindrücke zum Ausdruck gebracht, die ich hier präsentieren möchte. (hub) Wir haben am 17. Mai einen Ausflug ins Haus des Meeres gemacht. Dort gab es sehr viele interessante Tiere zu sehen. Am besten gefallen haben mir das neue 360°-Becken und die Schildkröte Puppi. Sie ist schon 47 Jahre alt und hat eine spannende Vergangenheit hinter sich... Eine Frau hatte Puppi einmal auf einem Fischmarkt im Urlaub gefunden. Dort wurden auch viele andere Tier wie zum Beispiel Babyschildkröten verkauft. Die Frau hatte Puppi gekauft, und die Verkäuferin bat darum, sie nicht gleich zu töten. Also packte die Frau die lebende…
Weiterlesen
Nachhaltige Schulutensilien

Nachhaltige Schulutensilien

MINT, Naturwissenschaften, Projekte, SDGs
Sehr geehrte Erziehungsberechtigte! Liebe Schülerinnen und Schüler!  Wir haben im Schuljahr 21/22 im Rahmen des SDG Schulprojekts (17 Sustainable Development Goals) das FUSS (Freiwillige Umweltorientierte Soziale SchülerInnen)-Team gegründet. Unser Ziel ist es, gemeinsam aktiv zu werden, um das eine oder andere Projekt am BRG18 umzusetzen und unseren ökologischen Fußabdruck zu verkleinern.  Näheres ist hier zu finden: www.rg18.ac.at/2022/04/01/fuss-freiwillige-umweltorientierte-soziale-schuelerinnen Bei mehreren Treffen diskutieren wir derzeit Lösungen, wie die Schule umweltfreundlicher und plastikfreier gestaltet werden kann. Zukünftig soll es auch um andere SDG-Ziele und deren Umsetzung gehen. Liebe SchülerInnen, wir freuen uns natürlich jederzeit über eure Mitarbeit im Team (einfach ein Mail an fuss-sdg@rg18.ac.at).  In diesem Schreiben wollen wir Sie/euch dazu anregen, in der Schule umweltverträglichere Gegenstände zu verwenden. Daher haben wir uns Gedanken gemacht, welche Möglichkeiten es dafür gibt.   Folgende Beispiele…
Weiterlesen
Was hat Erbsenzählen mit moderner Wissenschaft zu tun?

Was hat Erbsenzählen mit moderner Wissenschaft zu tun?

MINT, Naturwissenschaften, unkategorisiert
Dieser Frage ist die 4A im Naturhistorischen Museum Wien nachgegangen und hat sich von Gregor Mendel höchstpersönlich auf eine historische Reise mitnehmen lassen. Er gab Einblicke in seinen Forscheralltag vor etwa 200 Jahren und berichtete von den Anstrengungen und Rückschlägen in seiner Ausbildung. Dabei tauchten wir ein in die Entdeckung seiner Vererbungsregeln. Dabei ist klarer geworden, welche Komponenten notwendig sind, um Wissenschaft betreiben zu können, aber auch einige Fachbegriffe der Vererbung wurden kennengelernt. Es gab unendlich viele Fragen, die wir uns danach gestellt haben. Was bedeutet Gentechnik? Bis wohin darf und soll sie gehen? Die Diskussion hätte noch viel länger gedauert, wenn wir nicht schon hätten gehen müssen! Ein spannendes Thema, das uns hier in den nächsten Jahren und auch im Alltag begleiten wird! Claudia Hickel [envira-gallery id='30483']
Weiterlesen
Der letzte Bioausflug…

Der letzte Bioausflug…

Naturwissenschaften
Freitag. 2022. Der Himmel wolkenverhangen. Das Gras noch nass vom Tau. Alles durchdrungen von einer unter die Haut fahrenden Kälte. Es war ein normaler Frühlingstag. Zu normal für meinen Geschmack. Doch das sollte sich bald ändern. Das Ereignis des Jahres stand an. Nach langer Zeit des Leidens und großer Entbehrungen war nun endlich wieder eine Exkursion geplant. Eine Exkursion ins Naturhistorische Museum. Nach einem ausgiebigen Frühstück bei einer nicht näher zu nennenden Kette für Fast-Food Produkte haben wir uns auf den Weg zu besagtem Museum gemacht. Ziel war eine Ausstellung zur Menschlichen Entwicklung, die uns über einen sehr anschaulichen Vortrag näher gebracht wurde. So haben wir uns verschiedene Vorläufer des heutigen Menschen wie den Homo Erectus, Homo Habilis und Australiphitecus genauer angeschaut und über ihren Körperbau und ihre Fähigkeiten gelernt.…
Weiterlesen
Biologielabor am BRG18

Biologielabor am BRG18

MINT, Naturwissenschaften
Zusätzlich zur meeresbiologischen Ökowoche in Pula hat die 6A heuer einiges anderes mehr im Laborunterricht genauer unter die Lupe genommen. Das Nervensystem wird mit selbstentwickelten Versuchen zur Reaktionszeit oder mit Verkostungen zum Geschmacksinn und Geruchsinn erkundet. Funktionsmodelle unterstützen das Verständnis für die einzelnen Vorgänge, die das Hören möglich machen. Das Auge wird genauer betrachtet und dafür seziert. Aber auch Ausflüge lassen sich hier gut umsetzen, wie das Vermessen und Untersuchen von Fließgewässern oder auch ein Besuch im Haus des Meeres. Und vieles, vieles mehr… Claudia Hickel [envira-gallery id='30141']
Weiterlesen
Immer wieder neue Entdeckungen und Erkundungen in den Biologischen Übungen

Immer wieder neue Entdeckungen und Erkundungen in den Biologischen Übungen

MINT, Naturwissenschaften, unkategorisiert, unverbindliche Übungen
Auch heuer begeben sich junge forschungshungrige SchülerInnen des BRG18 auf die Spuren der Natur. Fleißig wird im neuen Biologiesaal experimentiert, untersucht und entdeckt. Wie kann man durch Experimente weiße Pulver unterscheiden, was lässt sich alles über den Kürbis herausfinden und was steckt alles in unseren Smartphones? Die selbstgemachte Kürbissuppe hat jedenfalls geschmeckt und die Alginatkügelchen auch. Der mit viel Liebe selbsthergestellte Lippenbalsam war dann ein ideales Weihnachtsgeschenk! [envira-gallery id='30095'] Oft begeben wir uns hinaus und machen beispielsweise die Lobau unsicher, beobachten das Verhalten der Vögel im Wasserpark, entdecken Tierspuren im Wald, besuchen die Sonderausstellung Kinosaurier im Naturhistorischen Museum oder das Haus des Meeres. [envira-gallery id='30114'] Jetzt stehen noch einige Erkundungen und Besichtigungen im Kraftwerk Freudenau, im momentan größten Windkanal weltweit, dem Rail Tec Arsenal oder dem Wiener Wasserturm in Favoriten…
Weiterlesen
Das Haus des Meeres – Ein idealer Ort, um die Meeresbiologische Woche Revue passieren zu lassen

Das Haus des Meeres – Ein idealer Ort, um die Meeresbiologische Woche Revue passieren zu lassen

MINT, Naturwissenschaften, SDGs
Der Ausflug ins Haus des Meeres war sehr eindrucksvoll! Im ehemaligen Flakturm konnte man viele verschiedene Tiere aus der Nähe beobachten und sogar berühren. Da das Haus des Meeres sehr gut und übersichtlich gestaltet ist, konnte man auch einiges lernen. Für unsere Klasse war der Besuch besonders cool, da wir dieses Jahr die Ökowoche in Pula hatten und somit schon ein paar Tiere kannten, und sie auch benennen konnten. Zu den Höhepunkten zählte zweifellos das große Haibecken mit Riffhaien, riesigen Barschen und der Meeresschildkröte, sowie das Hammerhaibecken. (Levin) [envira-gallery id='29546'] Der Turm, in dem das Haus des Meeres gebaut wurde, sieht ziemlich beeindruckend aus auch von außen. Als wir gerade in der Lobby standen und darauf warteten das wir weitergehen können, konnten wir ein Krokodil durch die Glasdecke über uns…
Weiterlesen