Experimentieren, Erleben und Entdecken – Die Biologischen Übungen

Experimentieren, Erleben und Entdecken – Die Biologischen Übungen

Naturwissenschaften, unverbindliche Übungen
Seid ihr interessiert in Biologie und wollt ihr mehr wissen, als den Stoff der Stunde? Wollt ihr spannende Experimente ausprobieren? Dann müsst ihr in Biologischeübungen gehen! Hier lernt ihr alles mögliche über das Wetter, Regenwürmer und vieles mehr. Wusstest du, dass Regenwürmer keine Ohren, Augen und keine Nase haben? Wir haben das in den Biologischen Übungen gelernt, noch bevor wir es im Unterricht durchgemacht haben. Wir haben auch schon das Mikroskopieren gelernt, obwohl man das erst in der 5. Klasse macht. Biologische Übungen machen immer viel Spaß, egal, ob in Schönbrunn, in der Lobau, beim Kürbissuppe machen, im Hafen Freudenau, im Naturhistorischen Museum, im Institut für Schallforschung, im Wasserpark, beim Mikroskopieren, in der Sternwarte oder bei etwas anderem. Es lohnt sich auf jeden Fall mitzumachen! Leonie Huber, Anna Raunig, Julia…
Weiterlesen
Experimentelles Arbeiten im Biologielabor

Experimentelles Arbeiten im Biologielabor

Naturwissenschaften, unkategorisiert
Im Biologielaborunterricht der 5. Klasse haben wir uns mit einigen interessanten Themen beschäftigt, vor allem mit dem Mikroskopieren. Das Labor gab uns die Chance, eigenständig die Theorie in Praxis umzuwandeln und half uns einige Dinge besser zu verstehen. Unsere Teamfähigkeit wurde auch gestärkt, indem wir mit LaborpartnerInnen arbeiten mussten und uns oftmals als große Gruppe einen Versuch aufbauen mussten. Zudem machten wir einige Ausflüge zu Vorträgen über Mikroorganismen oder über Frösche im Regenwald. Durch Ausflüge zum Wiener Wasser und zur Müllverbrennung haben wir einiges über Wien herausgefunden. Nicole Vlasic, 5A [envira-gallery id='24309']
Weiterlesen
Der Pangea-Mathematikwettbewerb 2019

Der Pangea-Mathematikwettbewerb 2019

GIM (Geometrie-Informatik-Mathematik), Schulleben, Wettbewerbe
Der Pangea-Mathematikwettbewerb wurde heuer schon zum zweiten Mal am BRG 18 durchgeführt. Er verbindet die Freude am Knobeln und Grübeln, an Logik und Rechenkunst. Viele SchülerInnen haben sich zur Vorrunde angemeldet und fieberten dem Ereignis entgegen. Am 26. 2. 2019 war es dann soweit und alle fanden sich in den ihnen zugeteilten Klassenräumen ein, um die Köpfe rauchen zu lassen. Die Ergebnisse können sich definitiv sehen lassen! Aus der Vorrunde erreichen die ersten 100 SchülerInnen je Klassenstufe österreichweit die Finalrunde. Immerhin haben es in 5 von 6 möglichen Jahrgängen ein bis sogar vier SchülerInnen des BRG 18 in dieses bundesweite Finale geschafft. Dieses findet bereits am 11. 5. 2019 an der Technischen Universität Wien statt. Landesweit stellt unsere Schule in den ersten Klassen sogar die Siegerin und bundesweit in den…
Weiterlesen
Wir sind für jeden Dreck zu haben!

Wir sind für jeden Dreck zu haben!

Klassen, Naturwissenschaften, Schulleben
Ausgerüstet mit Handschuhen und Müllsäcken durchstreifte die 1A am 4. April die Lobau, um die Natur im Rahmen des 33. Wiener Auputz-Tages vom Müll zu befreien. Liebe 1A! Vielen Dank für euer Engagement – ihr seid ein Vorbild für die Generation von morgen! Viele Eindrücke wurden gesammelt: Schockierend, dass so viel Müll im Wald liegt.Es war aufregend.Der Wald war sehr schmutzig.Ich finde es überhaupt toll, dass wir dort ein bisschen mithelfen durften.Es hat mir auch irgendwie SPASS gemacht, die Au zu putzen.Ich finde es toll, dass wir eine Belohnung bekommen haben. Das Projekt ist wirklich sehr toll! Ich finde es schön, dass immerhin wir auf die Umwelt achten!Dankeschön für diesen wunderschönen Tag und den tollen Ausflug!Mir hat heute am besten gefallen: mitzuhelfen, dass die Umwelt ein bisschen sauberer wird; die Bewegung bei…
Weiterlesen
Nachts im Museum

Nachts im Museum

Klassen, Schulleben, unkategorisiert
Am 8. März 2019 war es endlich soweit. Die langersehnte Lesenacht im berühmten Naturhistorischen Museum Wien stand bevor. Vielen Dank an Herrn Dr. Ernst Mikschi, der das Unmögliche überhaupt erst möglich gemacht hat. Aufgeregt trafen sich die SchülerInnen der 1A Freitagabend mit Schlafsack, Matte und Essen ausgerüstet vor den Nebentoren des Museums. Nach den letzten Verabschiedungen von den Eltern zeigte uns Hr. Mikschi unseren Schlafplatz – den Hai-Saal. [envira-gallery id='24027'] Ein kleiner Willkommenssnack war in den angrenzenden wunderschönen Bibliotheks- und Arbeitsräumen schon für uns vorbereitet. [envira-gallery id='23982'] Danach richteten wir uns häuslich ein, rollten Matten und Schlafsack aus und los ging es mit der ersten Leseeinheit. Wie kann es auch anders sein, es wurde die Klassenlektüre „Drei fürs Museum – Die Nacht der Rätsel“ von Jonas Torsten Krüger ausgewählt. [envira-gallery…
Weiterlesen
Das BRG 18 hat eine Wurmkiste

Das BRG 18 hat eine Wurmkiste

Bildnerische Erziehung - Werken, Naturwissenschaften, Projekte, Schulleben, unkategorisiert
Seit letzter Woche ist das BRG 18 stolzer Besitzer einer Wurmkiste! Dank einer Initiative von Thobias und Theo Rinne und der finanziellen Unterstützung des NAWI Netzwerks und der Firma „Wurmkiste.at“ ist es möglich. https://www.meinbezirk.at/waehring/c-lokales/die-wurmbox-erhaelt-den-waehringer-klimaschutzpreis_a2567771 Vielen Dank auch an Niki Krenn für die sensationelle Hilfe beim Zusammenbau! [envira-gallery id='23832'] Jetzt seid ihr bestimmt neugierig? Dann schaut doch mal bei uns im Biosaal vorbei. [envira-gallery id='23827'] Phillip Kurucz und Claudia Hickel
Weiterlesen
Tropenforschung hautnah –  Einblicke in ein Forscherinnenleben –  Die 1a an der Uni Wien

Tropenforschung hautnah – Einblicke in ein Forscherinnenleben – Die 1a an der Uni Wien

Klassen, Naturwissenschaften
An der Uni haben wir uns einen Vortrag über Frösche angehört. Fr. Mag. Dr. Eva Ringler vom Messerli Research Institute, die den Vortrag gehalten hat, erforscht vor allem im tropischen Regenwald von Südamerika Pfeilgiftfrösche und hat uns daher am meisten über sie und ihre Fortpflanzung erzählt. Wusstest du, dass Pfeilgiftfrösche ihre Eier an Land ablegen und die Männchen die Kaulquappen ins Wasser tragen, aber wenn das Männchen stirbt, das Weibchen die Aufgabe übernimmt? Zum Schluss hat uns Frau Ringler noch kurz einen echten Pfeilgiftfrosch gezeigt und wir haben zwei Packungen Haribo-Frösche bekommen. Der Ausflug war auf jeden Fall sehr cool und interessant und ich freue mich auf weitere.    Hannah Wurz (1A) [envira-gallery id='23818']
Weiterlesen
Projektwoche “Lernen lernen” in der 1A

Projektwoche “Lernen lernen” in der 1A

Klassen, Projekte
In der letzten Schulwoche vor den Semesterferien fand unsere Projektwoche "Lernen lernen" statt. Mit LehrerInnen fanden wir etwa heraus, was es für Lerntypen gibt, was wir eher für Lerntypen sind und welche Lernstrategien wir dabei jeweils verfolgen können. [envira-gallery id='23793'] Außerdem besprachen wir, wo wir im Alltag ganz gerne Zeit verschwenden und wie unsere Nachmittagspläne ausschauen. Auch die Gestaltung unseres Arbeitsplatzes und Vorgehensweisen zur Zeitplanung und Zeiteinteilung standen am Programm. Zur Auflockerung hatten wir zwei angenehme Sportstunden im Turnsaal oder zwei lehrreiche EDV- Stunden (Informatik). [envira-gallery id='23802'] Eine große Herausforderung war es auch, für „Sandra“ einen Zeitplan zu erstellen, wo sie all ihre Vorhaben unterbringt – oder geht sich vielleicht doch nicht alles aus? [envira-gallery id='23806'] Zwischendurch haben wir unsere gemeinsamen Klassenregeln besprochen und lustige Spiele gespielt. Hier mussten wir…
Weiterlesen
Ein richtig cooler Abschluss des ersten Semesters – Auf in die Kletterhalle mit unserer Partnerklasse!

Ein richtig cooler Abschluss des ersten Semesters – Auf in die Kletterhalle mit unserer Partnerklasse!

Klassen, Projekte, Schulleben
Wir, die 1A, und unsere Partnerklasse die 6A waren am letzten Tag vor den Semesterferien in der Kletterhalle Marswiese klettern. Wir waren bouldern - Bouldern ist, wenn man auf einer niedrigeren Wand ohne Sicherung klettert. Dafür liegt unten eine ganz dicke Matte. Wir haben Spiele beim Bouldern gemacht, zum Beispiel zwischen einem Hindernisparcour durchklettern oder einer klettert die Wand entlang und der andere muss dann das versuchen nachzuklettern. Das Seilklettern war für manche eine große Herausforderung, aber auch das hat riesigen Spaß gemacht! Da muss man rauf klettern und ist mit einem Seil gut gesichert. Wenn man ganz oben ist oder so weit oben, wie man will, dann lässt einen der, der sichert langsam runter. Wir haben dafür richtig viel zusammengearbeitet. Wir glauben, es hat der ganzen 1A und 6A…
Weiterlesen