FM-U18: Herbstsendung 2021

FM-U18 Herbstsendung 2021: Vorstellungsrunde, Nachrichten, Flucht nach Österreich, Buchpräsentation Pitschilla (über Mobbing)
Die FM-U18 Herbstsendung 2021 ist da!

Diesmal kommt die Herbstsendung des Schulradios am BRG 18 erst nach dem Tag der offenen Tür, aber dafür ist sie 22 Minuten lang und bietet ein abwechslungsreiches Programm mit fast allen Mitgliedern der Redaktion, die an der Unverbindlichen Übung “Radio” am BRG18 teilnehmen.

Im ersten Beitrag stellen sich alle neuen und erfahrenen Journalistinnen und Journalisten vor und erzählen über sich und ihre Vorlieben. Im zweiten Beitrag gibt es wie gewohnt Nachrichten über das Schulleben – und diesmal geht es auch um eine Nachricht in eigener Sache, nämlich dass vor den Herbstferien unser Schulradio FM-U18 einen Radiopreis, den Media Literacy Award, im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung vor den Herbstferien verliehen bekommen hat.

Im dritten Beitrag geht es um den zweiten Teil einer Fluchtgeschichte. Eine Schülerin aus der zweiten Klasse hat schon in der letzten Sendung dem Projektleiter erzählt, was sie auf der Flucht erlebt hat. Diesmal erfahren wir, warum sie auf der Flucht nach Österreich alles verloren hat und beinahe ertrunken wäre.

Im letzten Teil hören wir Ausschnitte aus der Lesung des Buches “Pitschilla, die Nixe aus dem Klo”. Die Autorin Beatrice Ferolli liest einige Ausschnitte und erklärt auf Schülerfragen und im FM- U18-Interview, worum es in ihrem Buch geht. Ein wichtiges Thema ist dabei Mobbing, und wie man mit Mobbern umgehen kann oder sich vor ihnen schützen könnte.

Schon in zwei Wochen, kurz vor Weihnachten, wird es noch eine Weihnachtssendung geben. Es wird schon eifrig daran gearbeitet.

Für diesmal: Gute Unterhaltung beim Hören der Herbstsendung.

FM-U18 Herbstsendung 2021: Vorstellungsrunde, Nachrichten, Flucht nach Österreich, Buchpräsentation Pitschilla (über Mobbing)