Pangea- Mathematikwettbewerb 2021

Heute haben wir an dem Pangea-Wettbewerb teilgenommen. Heuer wurde der Bewerb nur in einzelnen Klassen durchgeführt, da es wegen der Maßnahmen nicht möglich war, dass wir gemischt aus verschiedenen Klassen in den selben Räumen sitzen.

Anfangs kamen die eher einfacheren Aufgaben, mit der Zeit wurden diese immer anspruchsvoller. Die letzten Aufgaben, sogenannte „5-Punkte-Aufgaben“, waren vom Niveau her am schwersten. Jedoch muss ich sagen, dass ich oft viel zu kompliziert und komplex gedacht habe. Ich finde die Idee des Pangea-Wettbewerbs gut, da man alles wiederholt: Ohne Taschenrechner rechnen, Formeln von verschiedensten Figuren, Aufgaben, die man vor Ewigkeiten gemacht hat, und so weiter. Durch den Wettbewerb kann man genau sehen, wo die Schwächen einer Person liegen.

Anna Raunig, 5A

Es ist soweit, die Ergebnisse sind rechtzeitig vor dem Schulschluss da – wir gratulieren zu den fantastischen Plätzen Wien und Österreichweit! Schnell gab es am Freitag vor den Zeugnissen noch eine Urkundenverleihung im Hof mit tollen Preisen – vielen Dan an den Elternverein für die finanzielle Unterstützung!

Hier ein paar Eindrücke der Ersten am BRG 18:

Der Pangea-Wettbewerb macht mir jedes Mal viel Spaß und als ich gehört habe, dass ich so gut war, war ich sehr überrascht. Ich bin sehr locker in den Wettbewerb gegangen und wollte zu den drei Besten in der Klasse gehören. Umso mehr freut es mich das ich so gut abgeschnitten habe.

Jonas Nicko, 4A

Der Pangeawettbewerb war auch dieses Mal wieder sehr toll und die Aufgaben waren sehr interessant. Für manche Aufgaben musste man sogar Techniken verwenden die wir in der ersten Klasse gelernt haben um die Aufgabe zu lösen (z.B die Teilbarkeitsregel). Nach dem Wettbewerb haben viele die Lösungen der anderen wissen wollen und haben diskutiert, warum sie glauben, dass ihre Lösung die richtige ist oder haben gemerkt, dass sie einen Fehler gemacht haben. Natürlich haben sich auch viele gefreut, dass sie so viel richtig hatten. Ich habe fast jeden zweiten Tag nachgeschaut ob es die Ergebnisse und Lösungen schon online sind und habe mich sehr gefreut als sie endlich zu sehen waren.

Silvio, 3A