FM-U18-Sondersendung zu Corona und Zeitumstellung

Home / Radio / FM-U18-Sondersendung zu Corona und Zeitumstellung

Frühlingssendung: Reportage von der Schule, News, Umfrage zur Sommerzeitumstellung

Alles ist anders: Fast niemand ist mehr in der Schule, alle sind zuhause. Die Schule ist verwaist. Aber viele fühlen sich auch mehr alleine als früher. Die Corona-Sondersendung, die eigentlich unsere Frühlingssendung hätte sein sollen, soll das ändern: Jetzt können wir uns (zumindest einige von uns) wieder hören!

Und für die nächste Woche, wenn es die Ostersendung gibt, kann jeder Beiträge einsenden und uns mitteilen, wie sich das Lernen jetzt zuhause gestaltet, wer einem abgeht und was nicht – oder eigene Arbeiten präsentieren, die daheim gemacht worden sind.

Jeder kann es sehen, jeder kann es hören: Heute ist einiges anders. Seit Wochen prägen die Folgen des Corona-Virus die Welt, seit zwei Wochen auch Österreich, alle Schulen und natürlich auch unsere.

Den ersten großen Teil der Sendung wird auch hier daher also Corona einnehmen: nämlich wie es sich auf unsere Schule auswirkt. Zu hören wird eine Reportage sein, in der nicht nur der Direktor zu Wort kommt, sondern auch jene Schüler, die jetzt noch da sind.

Im zweiten Beitrag gibt es, wie gewohnt, wieder unsere FM-U18-News.

Und im dritten Teil geht es um die Sommerzeitumstellung, die ja am Sonntag wieder vorgenommen wird. Aber die Zeitumstellung soll ja abgeschafft werden. FM-U18 wollte wissen, was Leute im Schubertpark davon halten und ob es in Zukunft nur noch die Normalzeit (Winterzeit) geben sollte oder nur die Normalzeit.

Die Sendung dauert 15 Minuten.