Ein traumhafter Tag im Schnee bei den Landesmeisterschaften Schi alpin 2020

Auch im heurigen Schuljahr nahm das BRG 18 an den Landesmeisterschaften der Wiener Schulen im alpinen Schilauf am 22.1.2020 teil. Doch es gab eine Premiere: Zum ersten Mal war in jeder Kategorie eine Mannschaft mit dabei!  Ein unglaublich schöner Sonnentag allein hätte es daher schon zu einem perfekten Schitag gemacht. Aber auch die Leistungen der SchülerInnen trugen das ihre dazu bei: Alle TeilnehmerInnen gaben ihr absolut Bestes und fuhren ein sensationelles Rennen. Ganz vorne dabei in ihrer Kategorie waren etwa Luis Nickl, Björn Ress oder Sophia Ivanov.

In den Mannschaftswertungen reichte es heuer leider nicht für das Podest, aber alle freuen sich schon auf das nächste Jahr, wenn es wieder heißt: „Wer fährt mit nach Mönichkirchen/Mariensee?“

Hier noch ein paar Eindrücke der RennläuferInnen:

Wir haben am Mittwoch, dem 22.1. 2020 in Mönichkirchen-Mariensee an einem Schirennen, den Landesmeisterschaften für Wien, teilgenommen. Als wir angekommen waren, haben wir uns unsere Schi angeschnallt und sind mit dem Lift hinauf auf den Berg gefahren. Später durften wir gemeinsam mit unseren Freunden den Hang herunterfahren. Der Torlauf war spannend wie ein Krimi, und die FahrerInnen wurden von uns lauthals angefeuert: „Go, Schopi, go!!!“ Nach dem Rennen gingen wir Schnitzel und Spaghetti essen. Danach sind wir noch ein paar Mal alle zusammen rauf und wieder runtergefahren. Schließlich gab es noch eine Preisverleihung. An diesem Tag hatte ich wirklich viel Spaß und das nur, weil unsere LehrerInnen alles organisiert haben.

Hermes Pramhas 2A

Wir waren dieses Jahr wieder einmal bei den LM! Es war ein sehr tolles Erlebnis! Es waren sehr schöne Pisten, welche man mit seinen Freunden fahren konnte und natürlich auch beim Rennen!

Wieder mal ein sehr toller Tag!

Sophie Lackinger, 3C

Das Rennen war sehr unterhaltsam für mich, auch wenn ich nicht gewonnenen habe. Der Tag war sehr schön und sonnig. Die Piste war gut zu befahren. Insgesamt war es sehr lustig.

Luis Winter, 2D

Dieses Jahr sind bei den Schullandesmeisterschaften 26 Kinder mitgefahren. Es ist bei den meisten gut gegangen und bei anderen super, wie zum Beispiel bei mir, ich hatte eine super Startnummer und ein super Ergebnis. Die Piste war gut und ich wurde sehr laut angefeuert, wie auch angespornt. Es gab noch einen Vorteil für alle, unzwar sonniges herrliches Wetter.

Sophia Ivanov, 2A

Als wir am 22. Jänner 2020 nach Mariensee/Mönichkirchen fuhren, war die Aufregung und Freude der SchülerInnen deutlich zu spüren. Zuerst fuhren wir uns ein und besichtigten die Piste. Als es dann endlich zum Start ging, wurde ich immer aufgeregter und war nervös, ob ich den Lauf gut fahren würde. Doch wie sich herausstellte, war es gar nicht so schlimm, nur ein paar Tore waren nicht so gelungen, wie ich es mir vorgenommen hatte. Auch alle anderen meiner Altersklasse schafften es ins Ziel. Danach durften wir allein weiter die Pisten befahren und fuhren um ca. 14:45 zurück ins Tal. Nach der Siegerehrung traten wir bereichert den Heimweg an und kamen erschöpft in Wien an. Insgesamt war es ein schöner und aufregender Schitag und freue mich schon auf nächstes Mal

Anna Drobits, 6A