Ein (beinahe) Weltmeister zu Besuch

Home / Fachgruppen / Bewegung & Sport / Ein (beinahe) Weltmeister zu Besuch

Im Rahmen des vom Österr. Roten Kreuz durchgeführten Projekts XChange hatte die 4A Gelegenheit zum Gespräch mit dem ehemaligen Weltklasseschwimmer Maxim Podoprigora. Maxim erzählte, dass er als Kind aus der Ukraine nach Österreich übersiedelte und hier Leistungssportler wurde. Die zukünftigen Leistungssportler und -sportlerinnen der 4A hörten gespannt zu und hatten vor allem diese Fragen: Was ist das Geheimnis des Erfolgs? Wie motiviert man sich bei Niederlagen und Rückschlägen? Und wie fühlt es sich an, ohne ein Wort Deutsch nach Österreich auszuwandern? Die letzte Frage konnten einige der Jugendlichen der 4A aus eigener Erfahrung beantworten – auch das eine interessante Erkenntnis dieses Vormittags! (wol)

Fotos: Reinhard Holl (mit freundlicher Genehmigung) und Ilse Wolfram