Die Ö3 Wundertütenaktion 2019

Home / Fachgruppen / Naturwissenschaften / Die Ö3 Wundertütenaktion 2019

Eine Aktion zur Unterstützung von Kindern und Jugendlichen in Not und gleichzeitig stattfindendem Umweltschutz! (Altstoffverwertung und Wiederverwendung)

So funktioniert’s:

  • Gib das alte Handy einfach im Biosaal ab

ODER

  • Hol dir im Biosaal eine blaue Schulwundertüte –> gib das Handy hinein –> verkleben und bei der Post abgeben –> den ausgefüllten und abgezogenen Klebestreifen im Biosaal abgeben

Wertung läuft bis 30.1.2020 um 8:00

Weitere Information findetst du auch auf: www.wundertuete-macht-schule.at

  • Worum geht’s bei der Aktion?

Seit 2005 sammelt die Ö3-Gemeinde mit der Ö3-Wundertüte in den österreichischen Haushalten alte Handys und unterstützt damit Familien in Not in Österreich. 2011 ist die Ö3-Wundertüte mit der Aktion “Die Ö3-Wundertüte macht Schule!” einen Schritt weiter gegangen: Hitradio Ö3 hat gemeinsam mit dem Österreichischen Jugendrotkreuz und der youngCaritas die Ö3-Wundertüte an die Schulen gebracht. Alle Schulen im Land sind aufgerufen, möglichst viele Handys in einer Sammelbox in der Schule abzugeben und damit an der “Ö3-Wundertüten-Challenge” teilzunehmen. Seit 2017 steht bei der „Ö3-Wundertüten-Challenge“ eine neue, das gemeinsame Anpacken betonende Ansage im Zentrum: 6.000 Schulen, ein Ziel: Schaffen es alle gemeinsam, 100.000 alte Handys zu sammeln?

  • Was gehört in die Sammelbox?

Handys und alles rund um’s Handy (Zubehör etc.). Für die Ö3-Wundertüten-Challenge zählt aber nur die Stückzahl der Mobiltelefone. Bitte keine losen Akkus und Batterien einwerfen.

Vergesst nicht eure SIM Karte heraus zu nehmen und den Telefonspeicher zu löschen!!

  • Kann das ganze Jahr über gesammelt / die Schule angemeldet werden?

Ja, im Sinne der Nachhaltigkeit können Schüler und Lehrer jederzeit ihre alten Handys in der Sammelbox im Biosaal deponieren.

  • Wie werden die Althandys verwertet?

Alle Altgeräte werden nach Wien ins Althandy-Verwertungszentrum der Caritas in der Steinheilgasse geliefert. Dort läuft das ganze Jahr über der Prozess, der aus Althandys Spendengeld macht: 12 ehemals Langzeitarbeitslose sind mit der Aufbereitung der Geräte beschäftigt, sortieren die Handys in schrottreife und funktionstüchtige. Schrott wird fachgerecht recycelt, noch verwendbare Geräte werden aufbereitet und in Großkontingenten in Schwellen- und Entwicklungsländer verkauft.

  • Wie hoch ist die Spendensumme pro Handy?

Ziel ist es, jedes Handy so nachhaltig wie möglich und umweltgerecht zu verwerten und in einen möglichst hohen Spendenbetrag umzuwandeln. Aus der langjährigen Erfahrung der Handyverwertung kann im Schnitt pro gespendetem Handy eine Spendensumme von 1,50€ garantiert werden.

  • Wie wird das Spendengeld eingesetzt?

Jedes alte Handy aus den Sammelboxen der Aktion “Die Ö3-Wundertüte macht Schule” wird zur Überlebenshilfe für Kinder und Jugendliche in Not.
Der Erlös wird auf die Partner “Österreichisches Jugendrotkreuz”, “youngCaritas” und “Licht ins Dunkel” aufgeteilt.
Die Organisationen können mit dem Spendengeld Hilfestellungen für Kinder und Jugendliche in schwierigen Lebenssituationen anbieten.