Die FM U18-Feriensendung

Home / eLearning / Die FM U18-Feriensendung

Die kleine, aber feine Radio-Projektgruppe der 3A und der 3B hat in nur drei Tagen und innerhalb von zwölf Stunden in der Projektwoche eine über 17-minütige Sendung erstellt.

Die Radioprojektgruppe nach dem Interview mit Prof. Krebs

Somit ist dies innerhalb von zwei Wochen die dritte Sendung, die von unserem Schulradio FM U18 fertiggestellt worden ist. Ein beachtliches Ergebnis! Und wie auf den Bildern unten zu sehen ist, wird ein großer Teil einer Radiosendung auf dem Computer erstellt. Sendungen fürs Radio zu gestalten ist also gleichzeitig ein Beitrag zum E-Learning.

Denn von der Recherche bis zur Suche nach lizenzfreien Geräuschen und Musik, von den Manuskripten, die mittels Computer geschrieben und verschickt werden bis hin zur digitalen Aufnahme: der Computer ist längst zum Studio geworden. Allerdings gibt es für die Moderationsaufnahmen im Studio sehr wohl ein Mischpult, das die Qualität merkbar verbessert.

Am Montag war die Ö1-Journalistin Sandra Knopp bei uns zu Gast, die von ihrer Praxis erzählt hat und gute Tipps gegeben hat. Sie war auch bei den Außenaufnahmen im Schubertpark bei der Suche nach Geräuschen und einer Umfrage über die Beurteilung der neuen Fußgängerzone dabei.

Am Dienstag stand ein Interview auf dem Programm. Prof. Vanessa Krebs war Überraschungsgast und das Team, allen voran Benjamin, Katharina und Merlin, konnte ihr einige Geheimnisse entlocken. Hat etwa davor schon jemand gewusst, dass sie einmal mit dem Fallschirm aus einem Flugzeug gesprungen ist?

Am Mittwoch, dem letzten Tag, wurden alle Texte, die mittlerweile verfasst worden waren, aufgenommen und so geschnitten, dass sie zu den O-Tönen, die am Montag und Dienstag aufgenommen worden waren, eine schöne Gesamtsendung ergeben. Auch Ivana und Armita hatten ihren Spaß bei der Aufnahme und mussten über Hoppalas, die natürlich immer einmal beim Moderieren passieren, herzlich lachen.

Alles in allem war es eine schöne Arbeit – und das Ergebnis kann sich hören lassen: 17 Minuten Information und Unterhaltung, fünf Beiträge, ein Interview, zwei Umfragen, ein Quiz und ein Comedybeitrag über eine Katzenzone wurden in die Sendung gepackt, wobei auch noch zwei Beiträge vom Mai verwertet wurden, die in der Unverbindlichen Übung liegen geblieben waren.

http://www.rg18.ac.at/wp-content/uploads/2019/06/FM-U18-Feriensendung-2019.mp3