Elternabend: Fragen über Fragen zu YouTube, Instagram, Cybermobbing …

Home / eLearning / Elternabend: Fragen über Fragen zu YouTube, Instagram, Cybermobbing …

Fragen über Fragen:
YouTube und Instagram – Umgang mit Bildern und Videos?
Altersbeschränkungen für soziale Netzwerke?
Was ist Cybermobbing?
Wo beginnt die Spielesucht?

Diesen und mehr Fragen wurde am Montag, den 12. November 2018, am BRG 18 im Rahmen eines Elternabend nachgegangen.

WhatsApp, Facebook, Twitter, Snapchat oder Instagram, Fortnite oder Mindcraft – ein schneller Griff in die Hand- oder Hosentasche und schon ist man available, online oder logged-in, im schier grenzenlosen digitalen Raum. Nicht wenige von uns stellt die „Hyper-Verfügbarkeit“ von Online-Ressourcen vor kleinere und größere Herausforderungen. Die rasante Entwicklung des Internets lässt viele von uns oft alt und unwissend aussehen und wir verlieren leicht den Überblick und das Vertrauen in die Notwendigkeit und das richtige Maß des Datenkonsums, bei uns und bei anderen.
Da die digitale Grundbildung integrativer Bestandteil des Lehrplans an unserer Schule ist, fand auch dieses Jahr wieder ein aufklärender Elternabend am Montag, den 12. November 2018, mit Diskussion zum Thema „Safer Internet“ am BRG 18 statt. Diplomingenieurin Barbara Buchegger von der gleichnamigen Agentur versorgte Eltern und LehrerInnen zum wiederholten Male mit ihrem Vortrag und während der anschließenden Diskussion mit sachdienlichen Informationen, Antworten und Tipps und klärte über die neuesten und andauernden Trends sozialer Netzwerke in Hinblick auf deren Gefahren und Potential auf. Eine derartig professionelle Hilfestellung nahmen die über 100 anwesenden Erwachsenen dankend an.
Es ist leicht, die jüngeren Generationen für ihren maximierten Umgang mit (un-)sozialen Medien zu kritisieren, Smartphonebashing zu betreiben und TV- oder Playstationverbote auszusprechen. Doch wie bei den meisten Dingen geht es letztlich um den richtigen Umgang, die richtige Dosis zwischen Kontrolle und Vertrauen. Soll ich die Whatsapp-Nachrichten meines Kindes lesen, wann kann man von Internetsucht sprechen oder welche Möglichkeiten gibt es, Kinder vor potentiellen Gefahren des Internets zu schützen? Diese und viele andere wichtige Fragen beschäftigen uns. Den richtigen Antworten sind wir an diesem Abend ein großes Stück nähergekommen.

Stefan Winterling