Die SchülerInnen der 5A lehren die SchülerInnen der 1A den Umgang mit WebUntis

Home / eLearning / Die SchülerInnen der 5A lehren die SchülerInnen der 1A den Umgang mit WebUntis

Entfällt heute die letzte Stunde? In welchem Raum muss ich mich in der kommenden Unterrichtsstunde einfinden? Welche Lehrer*in suppliert morgen das Fach Englisch? Hat Professorin XY morgen Sprechstunde und wann? Ist noch eine Entschuldigung zu bringen? …

Das sind Fragen, die unsere Schülerinnen und Schüler in ihrem Schulalltag klären möchten. Das ist mit dem elektronischen Klassenbuch WebUntis ganze einfach.

Die SchülerInnen der 5A-Informatikgruppe von Prof. Klema haben im Rahmen des Informatik-Unterrichts „How to“-Videos zu WebUntis erstellt. In kurzen Videosequenzen erfährt man, wie man sich als Schülerin oder Schüler des BRG 18 bei WebUntis anmelden kann, wie man seinen Stundenplan abfragen kann, wo man die aktuelle Sprechstundenliste abrufen kann und vieles mehr.
Webuntis kann nicht nur über einen Browser aufgerufen werden, es gibt auch eine App für mobile Geräte.

Im Rahmen einer Unterrichtsstunde hat die 5A-Informatikgruppe von Frau Prof. Klema ihr Wissen über WebUntis in Form ihrer Videos und der persönlichen Unterstützung an die Schüler*innen der 1A weitergegeben. Fast alle Schüler*innen durften mit Erlaubnis der Erziehungsberechtigten die App am Handy installieren. Danach wurde eifrig erforscht, welche Informationen man auslesen kann und wo man sie findet.
Alle „How to“-Videos können die Schüler*innen auf unserer Lernplattform abrufen!

Die Stimmung war sehr ruhig, interessiert und respektvoll. Alle waren sehr begeistert! Lesen Sie, was die Schüler*innen der 1A über diese Stunde berichten:

  • Wir haben gelernt, dass Handys im Unterricht helfen können.
  • Ältere Schüler*innen haben uns geholfen, WebUntis aufs Handy zu laden. Das ist super, wenn man vergessen hat die HÜ aufzuschreiben.
  • Wir haben das mit Spaß gelernt, da es kleine lustige Videos zum Anschauen gab.
  • Wir waren im EDV-Saal und haben gelernt, wie man WebUntis aufs Handy installiert. Jetzt kann ich immer den Stundenplan und die Stunden, die entfallen, sehen.
  • Ich weiß jetzt, dass es einen Online-Stundenplan gibt. Es hat mir Spaß gemacht, weil es „elektronisch“ ist.
  • Ich habe durch ein Video gelernt, wie man WebUntis installiert. Jetzt weiß ich, welche Stunden ausfallen.
    Ich habe mir die App heruntergeladen und kann sehen, wann suppliert wird. Das ist praktisch.
  • In der Stunde habe ich gelernt, wie wichtig Handys sind.
  • WebUntis ist wichtig, weil man immer die Hausübung nachschauen kann oder sich informieren, wenn man krank war.
  • Man kann in WebUntis sehen, welche Schularbeiten kommen.
  • Es waren ältere SchülerInnen dabei und haben uns geholfen. Das war sehr nett von ihnen. Das ist mir wichtig, weil wir auch lernen, dass man nicht irgendwelche Bilder posten soll.

(SchülerInnen der 1A)

(kle)