Das BRG 18 bei den Landesmeisterschaften der Wiener Schulen im Alpinen Skilauf

Home / Schulleben / Das BRG 18 bei den Landesmeisterschaften der Wiener Schulen im Alpinen Skilauf

Am 24. Jänner war es wieder soweit! SchülerInnen unserer Schule durften bei den Landesschimeisterschaften der Wiener Schulen teilnehmen. Gemeinsam fuhren wir mit dem Bus ungefähr 1,5 Stunden nach Mariensee/Mönichkirchen. Frau Professor Hickel und Herr Professor Halmer begleiteten und coachten uns. Während der Besichtigung des Riesentorlaufs wurden wir immer nervöser. Die Rennpiste war schon ganz schön eisig und hart. Die Wartezeit bis zum Start nutzten wir zum Einfahren und Aufwärmen. Endlich war ich mit Nummer 92 am Start. Der Lauf war schnell gesetzt und ich war manchmal knapp vorm Ausfallen. Ende gut, alles gut – unsere Schule belegte den tollen 8. Platz! Müde und erschöpft traten wir die Heimreise an! Es war ein wirklich schöner Tag, ganz weit weg vom Schulalltag!

Julian Schneeweis, 2B (Schnellster der 1. und 2. Klassen des BRG 18)

 

Ich bin jetzt schon das 3. Mal dabei und fand das Rennen im heurigen Jahr am coolsten. Unser Busfahrer erledigte seine Aufgabe tadellos und wir erreichten unser Ziel, Mariensee, pünktlich. Am Anfang hat es noch ein bisschen geregnet, aber als wir die erste Abfahrt geschafft hatten, riss der Himmel auf und alle Schüler hatten ein riesiges Wetterglück. Zusammen fuhren wir dann zum Gasthof „Fernblick“, wo die Startnummern ausgegeben wurden. Es nehmen immer mehr Schulen teil und somit steigt auch die Teilnehmerzahl. Leider hatte ich die ziemlich hohe Startnummer 142, aber Felix hatte noch mehr Pech mit Nummer 194. Mit dieser Startnummer startete er als vorletzter Läufer. Zum Glück fuhren Unterstufe und Oberstufe einen getrennten Lauf. Ich schätze, dass insgesamt ca. 350 Starter mitgefahren sind. Mit meiner eigenen Zeit bin ich recht zufrieden, aber leider ist die Schopenhauerstraße in der 2. Kategorie nur auf dem 6. Platz gelandet. Nächstes Mal werden wir sicher wieder voll attackieren.

Luis Nickl, 3C (Schnellster der 3. und 4. Klassen des BRG 18)

 

Unsere Schule hat wieder einmal bei den Landesmeisterschaften der Wiener Schulen im Alpinen Skilauf teilgenommen. Am 24. Jänner 2018 war es wieder soweit, und ausgewählte Schüler und Schülerinnen aus der Unterstufe und Oberstufe haben am Mariensee/Wechsel ihr Bestes gegeben. In diesem Jahr hatten wir perfektes Skiwetter, da die Sonne geschienen hat und angenehme Temperaturen herrschten. Wir hatten alle sehr viel Spaß während des Skifahrens, aber auch während der Busfahrt, da wir die Möglichkeit hatten mit Personen zu reden, die wir bis jetzt nur vom Sehen kannten. Beim Rennen gaben wir zwar unser Bestes, aber es reichte leider heuer in keiner der Kategorien für einen Podestplatz.

Rebekka Hell 8B (Schnellste Oberstufenschülerin des BRG 18)

 

Es ist immer wieder schön bei den Wiener Schulschimeisterschaften dabei zu sein. Vor allem wenn, wie in diesem Jahr, die Bedingungen perfekt waren. Sonnenschein und eine traumhafte Piste! 17 Schülerinnen und Schüler des BRG 18 hatten die Ehre unsere Schule bei der Schulschimeisterschaft 2018 zu vertreten. Es waren 2 Riesentorläufe gesteckt. Je einer für die Oberstufe und Unterstufe. Zuerst fuhren die Mädchen, dann die Burschen. Ich hatte das Glück einer guten Startnummer, denn alle, die nach mir fuhren, kämpften mit einer immer eisiger und glatter werdenden Piste. Trotz größtem Einsatz konnten wir leider nicht unter die Top drei der Wiener Schulen fahren. Doch so wie jedes Jahr hatten wir alle sehr viel Spaß und freuen uns schon auf die Schulschimeisterschaften im nächsten Jahr!

Björn Ress 5B (Schnellster Oberstufenschüler des BRG 18)