EDV Einführung 1. Klassen 2016/17

eLearning
Auch heuer haben die 1. Klassen eine 10stündige EDV-Einführung. Zu Beginn bekommen alle SchülerInnen ihr eigenes Passwort. Nach der Einführung in die Verhaltensregeln, werden unterschiedliche Themen besprochen (Tastatur, E-Mail, Gefahren des Internets, ...) Als Unteralge führen die SchülerInnen eine EDV-Mappe und auf der Lernplattform des BRG 18! Eindrücke der 1C nach ihren ersten Stunden im EDV-Saal: "Mir hat das Arbeiten mit den Computern gefallen. Ich finde es toll, dass ich jetzt ein eigenes Passwort habe. Durch den Einstieg in das Schulnetzwerk habe ich jetzt sehr viele Möglichkeiten: Ich kann mir den Stundenplan anschauen, ich sehe meine eigenen Fehlzeiten, ... Die EDV-Stunden machen mir sehr Spaß.“ Emily "Ich habe gelernt, wie man ein Fenster mit einem Klick groß und klein macht. Außerdem weiß ich jetzt, wie man sich abmeldet. Ich kann…
Weiterlesen

eEducation Experts Conference Klagenfurt

eLearning, Schulleben
Ende Oktober fand in Eisenstadt die eEducation Experts Conference unter dem Titel "Education Cloud und Educational Resources" statt. Eine gemeinsame Pressekonferenz mit Bildungsministerin Dr. Sonja Hammerschmid, Landesschulratspräsident Mag. Heinz Josef Zitz, FH-Burgenland Geschäftsführer Mag. Georg Pehm und Landeshauptmann Hans Niessl betonte die Wichtigkeit der digitalen Revolution in der Bildungslandschaft. Die ehemaligen eLSA Schulen wurden in diesem Rahmen zu Expert Schulen ernannnt. Dazu gab es eine schöne Urkunde und ein Foto. Das BRG 18 war von Mag. Anna Klema vertreten. Seit 2009/10 arbeitet sie gemeinsam mit einem LehrerInnenteam an der Umsetztung von eLearning an unserer Schule. Ein reger Austausch unter eLearning Experten ließ uns nach 2 Tagen mit viel Neuem im Kopf nach Hause fahren! Es wartet nur darauf umgesetzt zu werden! Â Â Hier kann man auch schon unsere Aktivitäten…
Weiterlesen

Wir sind die 5. beste Handballschule Wiens!

Schulleben, Sport, Wettbewerbe
Handball Schulcup Vorbereitungsturnier 1.-4. Klassen   Die Vorzeichen waren denkbar schlecht. Neben wichtigen Ausfällen (Valentin Klicha und Vincent Trieu) haben wir auch noch den Vizestaatsmeister in der Gruppenphase zugelost bekommen. Nichts desto trotz haben wir mit viel Einsatz und Kampfgeist die Gruppe als Zweiter beendet und sind ins Viertelfinale aufgestiegen. Und auch da hat uns Fortuna (Göttin des Glücks) übersehen, denn der Gegner war nach dem Grunddurchgang der beste Zweite. Da wir stark ersatzgeschwächt in das Turnier gestartet sind, hat sich die Müdigkeit nicht mehr ganz verstecken lassen und wir haben das Spiel knapp mit 5:9 verloren. Alles in Allem war unser erster Antritt bei diesem Turnier trotzdem sehr erfolgreich! Im Jänner, wenn's um die Qualifikation zur Wiener Meisterschaft geht, werden wir noch stärker zurückkehren! Ich blicke rosigen Handballerzeiten am…
Weiterlesen